Fingerendgelenk-Luxation mit Strecksehnenverletzung: Auch Bettenmachen ist nicht ungefährlich

Translated title of the contribution: Distal interphalangeal joint sprains

Abstract

Die meisten Finger werden wohl beim Handball- oder beim Volleyballspiel „angeknackst“. Aber auch im Haushalt lauern vielfältige Traumaquellen. So verletzte sich die hier beschriebene Patientin beim Bettenmachen so schwer, dass die Sehne ausriss und sie in der Folge den Finger nicht mehr aktiv strecken konnte.
Translated title of the contributionDistal interphalangeal joint sprains
Original languageGerman
JournalMMW-Fortschritte der Medizin
Volume152
Issue number39
Pages (from-to)39-40
Number of pages2
ISSN1438-3276
Publication statusPublished - 30.09.2010

Cite this