Prospektive, kontrollierte Untersuchung von Kindern im Alter von 5 bis 6 Jahren, die nach einer intrazytoplasmatischen Spermieninjektion (ICSI) geboren worden sind

Project: DFG ProjectsDFG Individual Projects

Project Details

Description

Die langfristigen Auswirkungen der intrazytoplasmatischer Spermieninjektion (ICSI) auf die danach geborenen Kinder sind wenig untersucht. Bei der ICSI werden vornehmlich Fälle hochgradig eingeschränkter männlicher Zeugungsfähigkeit behandelt. In dieser Studie sollen Kinder, die bereits vorgeburtlich während der laufenden Schwangerschaft in einer prospektiven kontrollierten Kohortenstudie erfasst worden waren, im Alter von 5-6 Jahren nachuntersucht werden. Die erwähnte Kohortenstudie konnte bereits erste Ergebnisse hinsichtlich der Gesundheit der Kinder bei Geburt liefern. Hier zeigte sich ein um den Faktor 1.25 erhöhtes Risiko von Fehlbildungen im Vergleich zu einem ebenfalls prospektiv erfassten Kollektiv spontan konzipierter Kinder. Über die längerfristige Entwicklung dieser Kinder ist bisher nur wenig bekannt. Eine publizierte Studie gibt Auskunft über die Entwicklung bis zum 2. Lebensjahr. Die jetzt geplante Studie soll Ergebnisse über 300 Kinder nach ICSI und derselben Zahl in einer Kontrollgruppe beinhalten. Erfasst werden die physische und psychische Entwicklung anhand standardisierter Untersuchungen bzw. Tests (z.B. Kaufmann ABC).
AcronymICSI-2
Statusfinished
Effective start/end date01.01.0431.12.11

UN Sustainable Development Goals

In 2015, UN member states agreed to 17 global Sustainable Development Goals (SDGs) to end poverty, protect the planet and ensure prosperity for all. This project contributes towards the following SDG(s):

  • SDG 3 - Good Health and Well-being

Research Areas and Centers

  • Research Area: Center for Population Medicine and Public Health (ZBV)

DFG Research Classification Scheme

  • 205-21 Gynaecology and Obstetrics
  • 205-02 Public Health, Health Services Research and Social Medicine

Fingerprint

Explore the research topics touched on by this project. These labels are generated based on the underlying awards/grants. Together they form a unique fingerprint.