Orthopaedic navigation on the basis of magnetic resonance image data sets

Project: DFG ProjectsDFG Individual Projects

Project Details

Description

Wesentliche Idee unseres Ansatzes ist ein Verfahren zum drei-dimensionalen Abgleich von präoperativen Kernspindaten und intraoperativen Röntgen-basierten C-Bogen Bilddaten, wobei unser besonderes Augenmerk auf einer weitgehend automatischen Segmentierung und der Elimination der physikalischen Verzeichnungen beider Abbildungsmodalitäten liegt. Ein klinischer Vorteil dieses Verfahrens ist, daß der intraoperative Datenabgleich vor der chirurgischen Exposition ossärer Strukturen, d. h. noch bei vollständig unversehrten Hautverhältnissen des Patienten möglich ist. Damit besteht die Möglichkeit bei exakter Höhenlokalisation den kleinstmöglichen Hautschnitt mit direktem Eingehen auf das Zielgebiet durchzuführen. Ziel unseres Projekts ist der Nachweis, daß das Gesamtverfahren nach Einsatz dieser Korrekturverfahren den Genauigkeitsanforderungen der jeweiligen Indikation genügt, sowie der Aufbau und Test eines einsatzreifen Protosystems für die Kerspin-basierte orthopädische Navigation. Betrachtet werden hier exemplarisch die Indikationen für minimal invasive Eingriffe: 1) Biopsien, z. B. bei Knochentumoren, 2) Überbohrungen kleiner Knochenläsionen, z. B. Osteochondrosis dissecans in Gelenknähe, 3) Ersatz des vorderen Kreuzbandes.
Statusfinished
Effective start/end date01.01.0031.12.03

Collaborative partners

  • Technical University of Munich (Associated Staff) (lead)

UN Sustainable Development Goals

In 2015, UN member states agreed to 17 global Sustainable Development Goals (SDGs) to end poverty, protect the planet and ensure prosperity for all. This project contributes towards the following SDG(s):

  • SDG 9 - Industry, Innovation, and Infrastructure

Research Areas and Centers

  • Research Area: Intelligent Systems
  • Academic Focus: Biomedical Engineering

DFG Research Classification Scheme

  • 409-01 Theoretical Computer Science