Expression analyses of the DYT1 gene and studies on the influence of TorsinA on vesicle transport

  • Kock, Norman (Principal Investigator (PI))
  • Breakefield, Xandra O. (Project Staff)

Project: DFG ProjectsDFG Scholarships: Research Fellowships

Project Details

Description

Dystonien sind Bewegungsstörungen, die durch anhaltende Muskelkontraktionen und abnorme Körperhaltungen charakterisiert sind. Eine schwere Form ist die autosomal-dominante Dystonie mit frühem Beginn (DYT1). Ursächlich sind Mutationen im DYT1-Gen, das für das Protein TorsinA kodiert. In der eigenen Arbeitsgruppe wurde eine neue Mutation im DYT1-Gen gefunden, welche hinsichtlich ihrer funktionellen Relevanz untersucht wird. Bisherige Hinweise für die Funktion von TorsinA deuten v.a. auf eine Mitbeteiligung beim Membrantransport hin. Um diese These zu überprüfen, werden Assays erstellt, um die Vesikelfreisetzung und -wiederaufnahme zu quantifizieren. Zur Messung der Funktion des TorsinA wird die Expression in einem Zellkulturmodell selektiv supprimiert, wobei interferierende RNA über ein neues Vektormodell in die zu untersuchenden Zellen eingebracht wird. Die dann von den Zellen produzierte interferierende, doppelsträngige RNA führt zum Abbau der komplementären RNA-Sequenz und verhindert damit eine Translation der DYT1-RNA. Ergebnisse dieser Untersuchungen sollen das Verständnis der Pathophysiologie der DYT1-Dystonie verbessern und darüber hinaus weiterführende, allgemeine Erkenntnisse über RNA-Interferenz und Membrantransportmechanismen liefern.
Statusfinished
Effective start/end date01.01.0331.12.04

UN Sustainable Development Goals

In 2015, UN member states agreed to 17 global Sustainable Development Goals (SDGs) to end poverty, protect the planet and ensure prosperity for all. This project contributes towards the following SDG(s):

  • SDG 3 - Good Health and Well-being

Research Areas and Centers

  • Academic Focus: Center for Brain, Behavior and Metabolism (CBBM)
  • Research Area: Medical Genetics

DFG Research Classification Scheme

  • 206-09 Biological Psychiatry