DFG Major Research Instrumentation: High-End Cell Sorter (CAnaCore)

Project: DFG ProjectsDFG Major Research Instrumentation

Project Details

Description

The university`s research focus "Infection and Inflammation" and its Cluster of Excellence "Inflammation at Interfaces" investigate immune mechanisms that underlie inflammatory diseases. In order to characterise the complex interactions of immune cells in inflammatory tissues, it is necessary to isolate the various subpopulations from these tissues with a high degree of purity. These cells can then be functionally characterised individually or in co-cultures under defined conditions.
The cell sorter with 5 lasers allows a state-of-the-art purification of immune cells from inflammatory tissues, e.g. the intestine, lungs or skin, by combining different fluorescent dyes. In combination with the analytical flow cytometer LSR II, functional multicolour analyses (e.g. cytokine, Ca2+ and phosphorylation measurements) can be carried out. The device is a central component of the Re-search Area XII: Mouse model systems of inflammation in the 2nd phase of the Cluster of Excellence (EXC 2167).

Key findings

Der im Rahmen dieser Förderung beschaffte Zell-Sorter wurde überwiegend in der Grundlagenforschung für Fragestellungen eingesetzt, die in verschiedenen Verbundprojekten bearbeitet wurden. Dazu gehören der Exzellenzcluster 306, die SFB/TRRs 22 und 654, die klinische Forschergruppe 303 sowie die Graduiertenkollegs 1727 und 1743 sowie das internationale Graduiertenkolleg (iGRK) 1911. In diesen Konsortien wurden vornehmlich Fragestellungen zur Entzündungsforschung aus den Bereichen Immunologie, Medizinische Mikrobiologie, Dermatologie, Gastroenterologie, Anatomie und Rheumatologie bearbeitet. Im Rahmen des SFB/TR 22 und des iGRK 1911 wurden insbesondere verschiedene dendritische Zellpopulationen der Lunge isoliert und charakterisiert sowie myeloide Suppressorzellen aus dem Knochenmark und ihre Bedeutung für die Ausbildung von experimentellem, allergischem Asthma untersucht. Dabei zeigte sich, dass die immunmodulatorischen Effekte des Komplementsystems zumindest zum Teil über die Aktivierung verschiedener dendritischer sowie myeloider Suppressorzellen geschieht. Zur Analyse des Repertoirs von autoreaktiven Antikörpern werden im Rahmen der KFO 303 bis zu 4 verschiedene B Zellsubpopulationen isoliert und nachfolgend ihr Immunrepertoire über Next-Generation-Sequencing charakterisiert. Zur Untersuchung der Bedeutung von regulatorischen T Zellen bei der Entwicklung von Early-Onset Sepis bei Frühgeborenen wurden diese aus dem Blut isoliert. In diesem iGRK 1911-geförderten Projekt zeigte sich, dass der Anteil an regulatorischen T Zellen bei diesen Kindern signifikant erhöht ist. In einem weiteren Projekt zur Tumorgenese des Glioblastoms wurden mittels des ARIA III Stammzellen aus Tumorbiopsien isoliert und die Bedeutung der all-trans Retinsäure für das Tumorwachstum untersucht. Dabei konnte eine differenzielle Abhängkeit von der Expression verschiedener Retinsäure-Rezeptoren gezeigt werden. Zusammengenommen ist der Einsatz des ARIA III von enormer Bedeutung für die erfolgreiche Bearbeitung von Projekten in den oben genanten Forschungsverbünden und Einzelprojekten, die von der DFG gefördert werden.
StatusActive
Effective start/end date01.01.12 → …

UN Sustainable Development Goals

In 2015, UN member states agreed to 17 global Sustainable Development Goals (SDGs) to end poverty, protect the planet and ensure prosperity for all. This project contributes towards the following SDG(s):

  • SDG 3 - Good Health and Well-being
  • SDG 9 - Industry, Innovation, and Infrastructure

Research Areas and Centers

  • Academic Focus: Center for Infection and Inflammation Research (ZIEL)

DFG Research Classification Scheme

  • 201-03 Cell Biology
  • 205-31 Clinical Infectiology and Tropical Medicine
  • 204-05 Immunology

Funding Institution

  • DFG: German Research Association