CRC/Transregio TRR 134, Subproject B04: Cerebral energy homeostasis and incentive salience of food

Project: DFG ProjectsDFG Joint Research: Collaborative Research Center/ Transregios

Project Details

Description

Der Hirn-Energiestoffwechsel und neuropsychologische Aspekte der Nahrungsaufnahme mit entsprechenden Verhaltensmustern sind eng miteinander verschaltet. Dieses Projekt basiert auf der Hypothese, dass das Verhalten der Nahrungsaufnahme – insbesondere die Vorliebe für wohlschmeckende hochkalorische Speisen (sog. „comfort food“) – in Abhängigkeit vom aktuell verfügbaren Energiegehalt des Gehirns gesteuert wird. Wir gehen hier davon aus, dass ein niedriger zerebraler Energiegehalt den Verzehr von hochkalorischen Speisen fördert und vice versa.
Statusfinished
Effective start/end date01.01.1401.01.17

UN Sustainable Development Goals

In 2015, UN member states agreed to 17 global Sustainable Development Goals (SDGs) to end poverty, protect the planet and ensure prosperity for all. This project contributes towards the following SDG(s):

  • SDG 3 - Good Health and Well-being

Research Areas and Centers

  • Academic Focus: Center for Brain, Behavior and Metabolism (CBBM)

DFG Research Classification Scheme

  • 205-17 Endocrinology, Diabetology, Metabolism