SpelLit 3.0 - Ein mobiles Miteinander-Lernspiel zum Erwerb der Schriftsprache

Thomas Winkler, Georg Jahn, Michael Herczeg, Jacob Stahl

Abstract

Die Lernapplikation SpelLit 3.0 ist ein Miteinander-Lernspiel zum Erwerb der Schriftsprache. DasLernspiel basiert auf der „Lesen durch Schreiben-Methode“ von Jürgen Reichen, allerdings wird dieAneignung von Rechtschreibfehlern, wie sie in klassischen Umsetzungen häufig vorkommt, vermieden.Die dritte Generation von SpelLit wurde wieder als tangible, mobile jedoch webbasierte Applikationrealisiert. Aus der Vorgängerversion beibehalten wurden das grobmotorische Bewegen mit begreifba-ren Objekten und die individuelle Verkörperung einzelner Laute durch die Lernenden beim Miteinan-der-Lernen. Für die Anwendung können Computer jeder Art verwendet werden, die klein genug abernetzwerkfähig sind und über einen aktuellen Browser verfügen. Dieser Beitrag geht kurz auf die zu-grunde liegende Methode des Schreibenlernens ein, nimmt Bezug auf andere mobile Lernspiele undstellt die konkreten Interaktionsformen von SpelLit 3.0 vor. Abschließend werden erste Evalu-ationsergebnisse sowie Pläne für Langzeitevaluationen und die Weiterentwicklung des Systems vorge-stellt und diskutiert.
OriginalspracheDeutsch
Seiten543-550
Seitenumfang8
PublikationsstatusVeröffentlicht - 09.01.2015
VeranstaltungMensch und Computer 2015 - Stuttgart, Deutschland
Dauer: 06.09.201509.09.2015
http://muc2015.mensch-und-computer.de/

Tagung, Konferenz, Kongress

Tagung, Konferenz, KongressMensch und Computer 2015
Land/GebietDeutschland
OrtStuttgart
Zeitraum06.09.1509.09.15
Internetadresse

Zitieren