Rechtliche Grundlagen für den Umgang mit Lernobjekten

Daniel Hoppe, Christian Werner, Stefan Fischer

Abstract

Moderne E-Learning-Plattformen folgen nicht mehr dem Paradigma der zentralistisch organisierten Lern-Management-Systeme (LMS). Vielmehr setzen sich immer mehr sog. Brokerage-Plattformen durch, bei denen ein Austausch von Lernobjekten zwischen einzelnen LMS m¨oglich ist. Neben neuen technischen Herausforderungen, etwa im Bereich der eingesetzten Protokolle und Datenformate, treten hierbei auch rechtliche Aspekte immer st¨arker in den Vordergrund. Im folgenden Beitrag pr¨asentieren die Autoren einen kurzen Abriß uber nationale ¨ und internationale urheberrechtliche Bestimmungen und geben abschließend Hinweise, mit welchen Techniken sich der Umgang mit Lernobjekten unter rechtlichen Aspekten effizienter gestalten l¨aßt.
OriginalspracheDeutsch
TitelDeLFI 2004: Die 2. e-Learning Fachtagung Informatik, Tagung der Fachgruppe e-Learning der Gesellschaft für Informatik e.V. (GI)
Seitenumfang2
ErscheinungsortBonn
Herausgeber (Verlag)Gesellschaft für Informatik, Bonn
Erscheinungsdatum01.09.2004
Seiten 385-386
ISBN (Print)3-88579-381-4
PublikationsstatusVeröffentlicht - 01.09.2004
VeranstaltungDeLFI 2004 : Tagungsband der 2. E-Learning Fachtagung Informatik
- Paderborn, Deutschland
Dauer: 06.09.200408.09.2004

Zitieren