RATIONALE ENTSCHEIDUNGEN UNTER UNSICHERHEIT: Wissen, was ist, um zu wissen, was kommt

Abstract

Menschen treffen täglich eine Vielzahl von Entscheidungen, entweder für sich
selbst oder für andere. Auf welcher Basis entscheiden wir eigentlich? Was sind
die Grundlagen für Entscheidungen, wenn die Datenlage unsicher ist, weil eine
völlig neue Situation erwartet wird oder schon eingetreten ist? Dies ist in der
Medizin regelmäßig der Fall und besonders in Zeiten, in denen neue
Infektionserreger bekannt werden und Epidemien oder Pandemien auslösen
können, aber auch in besonderen Situationen wie beispielsweise drohenden
Großschadensereignissen, Gefahrenlagen bei Massenansammlungen oder bei
drohenden Wirtschaftskrisen mit viralem Charakter.
In diesem Buch befassen sich international hochrangige Wissenschaftler aus
Medizin, Biologie, Wirtschaftswissenschaften, Mathematik, Philosophie und
Psychologie sowie renommierte Entscheidungspraktiker in der öffentlichen
Verwaltung mit der Frage, wie wir Unsicherheiten erkennen, bewerten und
rational damit umgehen. Was tun, wenn es kein "richtig" oder "falsch" gibt?
Können wir Risikokompetenz lernen? Können lernende Maschinen dabei
unterstützen? Welchen Beitrag kann die Wissenschaft zur Beratung der
politischen Entscheidungsträger leisten? Wie ist die konkrete
Entscheidungspraxis bei Polizei und Feuerwehr in einer Großstadt wie
Hamburg?
OriginalspracheDeutsch
TitelRationale Entscheidungen unter Unsicherheit
Redakteure/-innenBernhard Fleischer, Reiner Lauterbach, Kurt Pawlik
Seitenumfang7
ErscheinungsortBerlin/Boston
Herausgeber (Verlag)Walter de Gruyter GmbH
Erscheinungsdatum01.12.2018
Seiten39 - 46
ISBN (elektronisch)978-3-11-059895-7
PublikationsstatusVeröffentlicht - 01.12.2018

Strategische Forschungsbereiche und Zentren

  • Forschungsschwerpunkt: Infektion und Entzündung - Zentrum für Infektions- und Entzündungsforschung Lübeck (ZIEL)

DFG-Fachsystematik

  • 204-03 Medizinische Mikrobiologie und Mykologie, Hygiene, Molekulare Infektionsbiologie

Zitieren