Parenterale Ernährung von Kindern und Jugendlichen: Empfehlungen und Experten-Statements: Essentials der S3-Leitlinie der Deutschen Gesellschaft für Ernährungsmedizin (DGEM) in Zusammenarbeit mit der Gesellschaft für Klinische Ernährung der Schweiz (GESKES), der Österreichischen Arbeitsgemeinschaft für Klinische Ernährung (AKE), der Deutschen Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin (DGKJ) sowie der Gesellschaft für Neonatologie und Pädiatrische Intensivmedizin (GNPI)

F. Jochum*, K. Krohn, M. Kohl, A. Loui, A. Nomayo, B. Koletzko

*Korrespondierende/r Autor/-in für diese Arbeit
2 Zitate (Scopus)

Fingerprint

Untersuchen Sie die Forschungsthemen von „Parenterale Ernährung von Kindern und Jugendlichen: Empfehlungen und Experten-Statements: Essentials der S3-Leitlinie der Deutschen Gesellschaft für Ernährungsmedizin (DGEM) in Zusammenarbeit mit der Gesellschaft für Klinische Ernährung der Schweiz (GESKES), der Österreichischen Arbeitsgemeinschaft für Klinische Ernährung (AKE), der Deutschen Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin (DGKJ) sowie der Gesellschaft für Neonatologie und Pädiatrische Intensivmedizin (GNPI)“. Zusammen bilden sie einen einzigartigen Fingerprint.

Medizin & Biologie