Nicht oder verspätet diagnostizierte letale Schädel-Hirn-Traumen: Behandlungsfehlervorwurf als Anlass der rechtsmedizinischen Sektion

J. Preuß-Wössner*, B. Madea, R. Dettmeyer

*Korrespondierende/r Autor/-in für diese Arbeit
1 Zitat (Scopus)

Fingerprint

Untersuchen Sie die Forschungsthemen von „Nicht oder verspätet diagnostizierte letale Schädel-Hirn-Traumen: Behandlungsfehlervorwurf als Anlass der rechtsmedizinischen Sektion“. Zusammen bilden sie einen einzigartigen Fingerprint.

Medizin & Biologie