Menschzentrierte Entwicklung eines Assistiven Systems für Weaningpatienten auf Basis einer neuartigen, auf den Kontext adaptierten Menütechnik: Das Kompass-Menü

Abstract

Das pflegerische Personal deutscher Intensivstationen steht täglich vor vielfältigen Herausforderungen, die angespannte Personalsituation auf deutschen Intensivstationen wirkt dabei als ein zusätzlicher Belastungsfaktor. Eine besondere Verantwortung tragen die Beteiligten dabei für die Pflege von intensivpflichtigen Patienten, welche auf eine maschinelle Beatmung angewiesen sind. Besonders herausfordernd ist die Phase der Beatmungsentwöhnung, die für die Betroffenen eine enorme physische und psychische Belastung darstellt. Erschwerend kommt hinzu, dass die kommunikativen Fähigkeiten dieser Patientengruppe stark eingeschränkt sind, sodass sie zumeist nicht in der La- ge sind, ihre grundlegenden Bedürfnisse mitzuteilen. Dies kann zu einem längeren Heilungsprozess, unzureichender Schmerzbehandlung, Delirium und weiteren Kompli- kationen führen. Lösungsansätze zur Verbesserung der Kommunikationssituation mit den entsprechenden Patienten sowie der Reduzierung der Arbeitslast werden dringend benötigt. Bestehende Hilfsmittel und Strategien werden vom pflegerischen Personal oft als we- nig hilfreich empfunden oder es fehlt ihnen an dem Wissen über mögliche Ansätze. Bisherige technische Hilfsmittel und Gestaltungslösungen, welche die eingeschränkte Kommunikation auf Basis etablierter Informations- und Kommunikationstechnologien deutlich verbessern können, setzen oft entsprechende körperliche und kognitive Mög- lichkeiten im Umgang mit teilweise komplexen und wenig flexiblen Interaktionsgeräten voraus. In dieser Dissertation wird die menschzentrierte Entwicklung eines neuartigen As- sistiven Systems zur Unterstützung der Kommunikation von Patienten im Kontext der Beatmungsentwöhnung vorgestellt. Die hervorzuhebenden Komponenten sind die Eingabe über ein neuartiges, auf die Anforderungen des Kontexts angepasstes Interak- tionsgerät sowie die Darstellung der Anwendungsinhalte in einer neu entwickelten, kreisförmigen Menütechnik mit der Bezeichnung Kompass-Menü. Die Ergebnisse zweier Laborstudien stützen positive Prognosen hinsichtlich der Gebrauchstauglichkeit und Anwendbarkeit des Systems im Kontext der Beatmungsentwöhnung.
OriginalspracheDeutsch
Seitenumfang289
PublikationsstatusVeröffentlicht - 10.11.2023

Zitieren