Leber'sche hereditäre optikusneuropathie (LHON) bei initialem verdacht auf neuritis nervi optici

Stefan Schrader*, B. Neppert

*Korrespondierende/r Autor/-in für diese Arbeit

Abstract

Ein 16-jähriger Patient stellte sich mit einer akuten Visusminderung am linken Auge in der Orthoptik unserer Klinik vor. Am rechten Auge bestand bereits seit 6 Wochen eine Visusminderung, welche sich innerhalb von ca. 2 Tagen entwickelt hatte. Da es zusätzlich in diesem Zeitraum zu einer Synkope gekommen war, wurde durch den niedergelassenen Augenarzt eine MRT-Untersuchung des Schädels veranlasst, welche allerdings keinen pathologischen Befund ergab. Der Patient wurde daraufhin mit „V. a. unklare Amblyopie” rechts an unsere Klinik überwiesen.
Titel in ÜbersetzungLeber's hereditary optic neuropathy on initial suspicion of optic neuritis
OriginalspracheDeutsch
ZeitschriftKlinische Monatsblatter fur Augenheilkunde
Jahrgang225
Ausgabenummer4
Seiten (von - bis)302-303
Seitenumfang2
ISSN0023-2165
DOIs
PublikationsstatusVeröffentlicht - 04.2008

Strategische Forschungsbereiche und Zentren

  • Profilbereich: Lübeck Integrated Oncology Network (LION)

Zitieren