Kosten-nutzen-analyse klinisch-evaluierter behandlungsprogramme: Erweiterte entzugstherapie bei alkoholabhangigkeit

M. Driessen*, C. Veltrup, K. Junghanns, A. Przywara, H. Dilling

*Korrespondierende/r Autor/-in für diese Arbeit
33 Zitate (Scopus)

Abstract

Kosten-Nutzen-Analysen neuer Therapieansätze ergänzen klinische Evaluationsstudien und erlauben eine bessere Gesamtabschätzung der Therapieeffizienz. Das Modell einer bereits klinisch evaluierten erweiterten Entzugsbehandlung Alkoholabhängiger (Entzug II) sollte unter Kosten-Nutzen-Gesichtspunkten überprüft werden. Es wurden 57 Patienten nach Entzug II und 37 nach konventioneller Entgiftung (Entzug I) untersucht. In einem retro- und prospektiven Ansatz wurden für 5 Jahre vor und nach Indextherapie Krankenversicherungsdaten zur Hospitalisierungshäufigkeit und -dauer, Arbeitsunfähigkeit und Krankengeldbezug erhoben. Entzug-II-Patienten wurden nach Indextherapie durchschnittlich seltener (3,5+4,4 vs. 7,3+11,3) und weniger lange (66+75 vs. 136+167) hospitalisiert und bezogen weniger lange Krankengeld (67+73 vs. 220+187) als Patienten nach Entzug I. Für den stationären Bereich ergaben sich bei Entzug-II-Patienten um ca. 50% geringere Gesamtbehandlungskosten (Indextherapie und Folgekosten). Insgesamt sprechen bei einer leichten klinischen Überlegenheit in den 12 Monaten nach Indextherapie (ca. 14% höhere Abstinenzrate) erheblich geringere Folgehospitalisierungen und Folgekosten für eine ausreichend hohe Effizienz der erweiterten Entzugstherapie Alkoholabhängiger.
Titel in ÜbersetzungCost-effectiveness analysis of clinically evaluated treatment programmes of alcohol dependence
OriginalspracheDeutsch
ZeitschriftNervenarzt
Jahrgang70
Ausgabenummer5
Seiten (von - bis)463-470
Seitenumfang8
ISSN0028-2804
DOIs
PublikationsstatusVeröffentlicht - 05.1999

Strategische Forschungsbereiche und Zentren

  • Forschungsschwerpunkt: Gehirn, Hormone, Verhalten - Center for Brain, Behavior and Metabolism (CBBM)

Fingerprint

Untersuchen Sie die Forschungsthemen von „Kosten-nutzen-analyse klinisch-evaluierter behandlungsprogramme: Erweiterte entzugstherapie bei alkoholabhangigkeit“. Zusammen bilden sie einen einzigartigen Fingerprint.

Zitieren