Die Auswirkungen einer Alkoholinfusion auf den Schlaf, die Cortisolsekretion und die Gedächtniskonsolidierung: Ergebnisse einer randomisierten kontrollierten Studie

Klaus Junghanns*, Maren Schütze, Christian Ziems, Karen Voigt, Bettina Weilandt, Nicole Koch, Matthias Nagel, Robert Göder, Tilman Wetterling

*Korrespondierende/r Autor/-in für diese Arbeit

Abstract

Hintergrund:
Schlaf ist wichtig für die Gedächtniskonsolidierung. Ein chronischer Konsum von 0,4 g Alkohol/kg Körpergewicht (KG) beeinträchtigt die kognitiven Fähigkeiten. Eine künstliche Erhöhung von Cortisol in der ersten Nachthälfte beeinträchtigt die deklarative Gedächtniskonsolidierung und Alkohol kann die Cortisolsekretion stimulieren.

Ziel der Arbeit:
Es wird untersucht, inwiefern der Konsum von 0,4 g Alkohol/kg KG die nächtliche Gedächtniskonsolidierung, den Schlaf und die Cortisolsekretion verändert.

Material und Methoden:
In einem doppelblinden randomisierten Cross-over-Design wurde 34 gesunden erwachsenen Männern im frühen Non-REM-Schlaf 0,4 g Alkohol/kg KG oder isotonische Kochsalzlösung infundiert. Sie hatten zuvor eine deklarative und eine prozedurale Gedächtnisaufgabe gelernt, die nach der Nacht bei nüchternen Alkoholwerten abgefragt wurde.

Ergebnisse und Diskussion:
Nach der Alkoholinfusion stieg die Cortisolsekretion zunächst an. Am Morgen war sie signifikant gefallen. Außerdem kam es zu einer verlängerten S4- und REM-Latenz bei unveränderter REM-Menge, was einen REM-Rebound in der zweiten Nachthälfte bedeutete. Unter der Alkoholgabe waren die Probanden länger wach und verbrachten mehr Zeit im Schlafstadium S1. Die Probanden fühlten sich nach der Alkoholinfusion am Morgen weniger erholt als nach Placeboinfusion. Die deklarative und prozedurale Gedächtniskonsolidierung wurde nicht beeinflusst. Die einmalige moderate Alkoholgabe hatte somit einen negativen Effekt auf die Cortisolrhythmik und einzelne Schlafparameter, reichte jedoch nicht aus, um die Gedächtniskonsolidierung zu beeinträchtigen.
Titel in ÜbersetzungInfluence of alcohol on sleep, cortisol secretion and memory consolidation: Results of a randomised controlled trial
OriginalspracheDeutsch
ZeitschriftSomnologie
Jahrgang20
Ausgabenummer1
Seiten (von - bis)22-29
Seitenumfang8
ISSN1432-9123
DOIs
PublikationsstatusVeröffentlicht - 01.03.2016

Strategische Forschungsbereiche und Zentren

  • Forschungsschwerpunkt: Gehirn, Hormone, Verhalten - Center for Brain, Behavior and Metabolism (CBBM)

Fingerprint

Untersuchen Sie die Forschungsthemen von „Die Auswirkungen einer Alkoholinfusion auf den Schlaf, die Cortisolsekretion und die Gedächtniskonsolidierung: Ergebnisse einer randomisierten kontrollierten Studie“. Zusammen bilden sie einen einzigartigen Fingerprint.

Zitieren