SPP 1047, Teilprojekt: Mechanismen der Biofilmbildung von Staphylococcus epidermidis

  • Mack, Dietrich (Projektleiter*in (PI))
  • Knobloch, Johannes (Beteiligte Person)
  • Rohde, Holger (Beteiligte Person)

Projekt: DFG-ProjekteDFG-Verbundforschung: Schwerpunktprogramme

Projektdetails

Projektbeschreibung

Wir haben durch Transposonmutagenese vier nicht gekoppelte Genorte identifiziert, die die Synthese des interzellulären Polysaccharidadhäsins (PIA) und damit die Biofilmbildung kontrollieren. Einer dieser Genorte entspricht icaADBC und enthält die Synthesegene für PIA. Als zweiten relevanten Genort haben wir das sB-Operon von S. epidermidis identifiziert. Die Identität und die Funktion der beiden anderen Genorte soll durch Klonierung, Komplementierung der Transposonmutanten und Sequenzierung weiter charakterisiert werden. Der Einfluß von sB auf die Biofilmbildung soll durch gezielte Mutagenese, transkriptionelle und phänotypische Analysen charakterisiert werden. Der Einfluß dieser Mutationen auf das Überleben biofilmbildender S. epidermidis Stämme auf trockenen Oberflächen und gegenüber Desinfektionsmaßnahmen wird analysiert. Durch Expression von GFP in S. epidermidis sollen Wege gefunden werden, die Expression von für die Biofilmbildung relevanter Gene in situ zu untersuchen. Um Anhaltspunkte für Selektionsvorgänge zu erhalten, sollen Populationen von S. epidermidis Stämmen von der Haut und Schleimhaut nicht hospitalisierter Probanden und von Intensivpatienten, von kolonisierten Venenkathetern und aus Infektionen typisiert und bezüglich ihrer Fähigkeit zur Biofilmbildung, zur Synthese von PIA und der Ausstattung mit icaADBC untersucht werden. Die gewonnen Erkenntnisse können Grundlagen für eine verbesserte Prävention fremdkörper-assozi- ierter S. epidermidis Infektionen liefern.
Statusabgeschlossen
Tatsächlicher Beginn/ -es Ende01.01.9831.12.05

UN-Ziele für nachhaltige Entwicklung

2015 einigten sich UN-Mitgliedstaaten auf 17 globale Ziele für nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals, SDGs) zur Beendigung der Armut, zum Schutz des Planeten und zur Förderung des allgemeinen Wohlstands. Die Arbeit dieses Projekts leistet einen Beitrag zu folgendem(n) SDG(s):

  • SDG 3 – Gesundheit und Wohlergehen

Strategische Forschungsbereiche und Zentren

  • Forschungsschwerpunkt: Infektion und Entzündung - Zentrum für Infektions- und Entzündungsforschung Lübeck (ZIEL)

DFG-Fachsystematik

  • 204-03 Medizinische Mikrobiologie und Mykologie, Hygiene, Molekulare Infektionsbiologie

Mittelgeber

  • DFG: Deutsche Forschungsgemeinschaft