Quality of life in long-term survivors (5+ years) of breast, colorectal and prostate cancer

  • Arndt, Volker (Projektleiter*in (PI))
  • Waldmann, Annika (Co-PI)
  • Koch-Gallenkamp, Lena (Beteiligte*r Wissenschaftler*in)
  • Katalinic, Alexander (Beteiligte*r Wissenschaftler*in)
  • Pritzkuleit, Ron (Beteiligte Person)
  • Bertram, Heike (Beteiligte Person)
  • Eberle, Andrea (Beteiligte Person)
  • Schmid-Höpfner, S. (Beteiligte Person)
  • Stegmaier, C. (Beteiligte Person)
  • Zeissig, Sylke Ruth (Beteiligte Person)
  • Brenner, Hermann (Beteiligte*r Wissenschaftler*in)

Projekt: Stiftungsprojekte

Projektdetails

Projektbeschreibung

Bei der Studie handelt es sich um eine von der Deutschen Krebshilfe (DKH) finanzierten bevölkerungsbasierten Stichprobe von über 6000 Krebspatienten (Brust-, Darm- und Prostatakrebs, Diagnosedatum 1994-2004) aus sechs Regionen in Deutschland (Saarland, Schleswig-Holstein, Münster/Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Hamburg, Bremen).

Untersucht wurde die medizinische Versorgung und die Lebensqualität von Langzeitüberlebenden nach Krebserkrankungen der Brust, des Darms oder der Prostata.
AkronymCAESAR-1
Statusabgeschlossen
Tatsächlicher Beginn/ -es Ende01.01.0631.12.10

Strategische Forschungsbereiche und Zentren

  • Profilbereich: Zentrum für Bevölkerungsmedizin und Versorgungsforschung (ZBV)

Fingerprint

Erkunden Sie die Forschungsthemen zu diesem Projekt. Diese Zuordnungen werden Bewilligungen und Fördermitteln entsprechend generiert. Zusammen bilden sie einen einzigartigen Fingerprint.