SFB 1526, Teilprojekt B10: Entzündungsregulierung von Pemphigoiderkrankungen durch gewebsständige mesenchymale Zellen

Projekt: DFG-ProjekteDFG-Verbundforschung: Sonderforschungsbereiche/ Transregios

Projektdetails

Projektbeschreibung

Pemphigoiderkrankungen (PEs) sind rezidivierend und betreffen bestimmte Hautpartien öfter als andere, was auf einen Einfluss regionaler Zellpopulationen auf die Entzündung hinweist. Unsere Vordaten legen nahe, dass dermale Fibroblasten (DFs) durch wiederholte Entzündungsreize in PEs metabolisch und funktionell aktiviert werden und zur progressiven Verschlimmerung der Entzündung beitragen. Das Projekt befasst sich mit der Charakterisierung dieses "Primings" in DFs in Mäusen und Menschen, deren Interaktion mit infiltrierenden Entzündungszellen und versucht Wege aufzuzeigen, mit denen das entzündliche Gewebspriming unterbunden und/oder aufgehoben werden kann.
StatusLaufend
Tatsächlicher Beginn/ -es Ende01.01.22 → …

UN-Ziele für nachhaltige Entwicklung

2015 einigten sich UN-Mitgliedstaaten auf 17 globale Ziele für nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals, SDGs) zur Beendigung der Armut, zum Schutz des Planeten und zur Förderung des allgemeinen Wohlstands. Die Arbeit dieses Projekts leistet einen Beitrag zu folgendem(n) SDG(s):

  • SDG 3 – Gesundheit und Wohlergehen

Strategische Forschungsbereiche und Zentren

  • Forschungsschwerpunkt: Infektion und Entzündung - Zentrum für Infektions- und Entzündungsforschung Lübeck (ZIEL)
  • Zentren: Center for Research on Inflammation of the Skin (CRIS)

DFG-Fachsystematik

  • 204-05 Immunologie
  • 205-19 Dermatologie

Mittelgeber

  • DFG: Deutsche Forschungsgemeinschaft