SFB 1526, Teilprojekt B05: Pathophysiologie des Zellmetabolismus granulozytärer Zellen und sein Potenzial als therapeutische Zielstruktur in Pemphigoid-Erkrankungen

Projekt: DFG-ProjekteDFG-Verbundforschung: Sonderforschungsbereiche/ Transregios

Projektdetails

Projektbeschreibung

Die Aktivierung von Immunzellen geht mit Veränderungen in der Aktivität zellulärer Stoffwechselwege einher. Diese Veränderungen sind eine Voraussetzung für die Zelle, eine Immunantwort auszuführen. B05 wird den Stoffwechsel aktivierter Granulozyten, einer der zentralen Zellpopulationen in der Effektorphase Antikörper-vermittelter Autoimmunerkrankungen, charakterisieren, um Möglichkeiten zur spezifischen therapeutischen Intervention zu identifizieren. B05 wird entsprechende Interventionen in Modellen autoimmuner Erkrankungen testen und ihre klinische Entwicklung vorantreiben.
StatusLaufend
Tatsächlicher Beginn/ -es Ende01.01.22 → …

UN-Ziele für nachhaltige Entwicklung

2015 einigten sich UN-Mitgliedstaaten auf 17 globale Ziele für nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals, SDGs) zur Beendigung der Armut, zum Schutz des Planeten und zur Förderung des allgemeinen Wohlstands. Die Arbeit dieses Projekts leistet einen Beitrag zu folgendem(n) SDG(s):

  • SDG 3 – Gesundheit und Wohlergehen

Strategische Forschungsbereiche und Zentren

  • Forschungsschwerpunkt: Infektion und Entzündung - Zentrum für Infektions- und Entzündungsforschung Lübeck (ZIEL)
  • Zentren: Center for Research on Inflammation of the Skin (CRIS)

DFG-Fachsystematik

  • 204-05 Immunologie
  • 205-19 Dermatologie

Mittelgeber

  • DFG: Deutsche Forschungsgemeinschaft