SFB 1526, Teilprojekt B01: Lokalisationsspezifische Inhibition von C5/C5a bei Pemphigoid-Erkrankungen

  • Ludwig, Ralf (Projektleiter*in (PI))
  • Peipp, Matthias (Projektleiter*in (PI))

Projekt: DFG-ProjekteDFG-Verbundforschung: Sonderforschungsbereiche/ Transregios

Projektdetails

Projektbeschreibung

Die Komplementproteine C5 und C5a sind Schlüsselfaktoren in der Effektorphase der Pathogenese von Pemphigoid-Erkrankungen (PE), aber die systemische Hemmung von C5/C5a kann mit schweren Infektionen einhergehen. Um ortsspezifische Therapeutika zu entwickeln, werden Antikörperfragmente gegen PE-Autoantigene mit solchen gegen C5/C5a fusioniert, was zu klassischen bispezifischen Antikörpern und Hemibodies führt, die erst nach Bindung an ihre Zielantigene eine zweite funktionelle Antikörperdomäne aufbauen. B01 wird das therapeutische Potenzial dieser Moleküle für die Behandlung von PE untersuchen.
StatusLaufend
Tatsächlicher Beginn/ -es Ende01.01.22 → …

UN-Ziele für nachhaltige Entwicklung

2015 einigten sich UN-Mitgliedstaaten auf 17 globale Ziele für nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals, SDGs) zur Beendigung der Armut, zum Schutz des Planeten und zur Förderung des allgemeinen Wohlstands. Die Arbeit dieses Projekts leistet einen Beitrag zu folgendem(n) SDG(s):

  • SDG 3 – Gesundheit und Wohlergehen

Strategische Forschungsbereiche und Zentren

  • Forschungsschwerpunkt: Infektion und Entzündung - Zentrum für Infektions- und Entzündungsforschung Lübeck (ZIEL)
  • Zentren: Center for Research on Inflammation of the Skin (CRIS)

DFG-Fachsystematik

  • 204-05 Immunologie
  • 205-19 Dermatologie

Mittelgeber

  • DFG: Deutsche Forschungsgemeinschaft