Charakterisierung von Lipiden und Lipoproteinen in humaner Bruchmembran und deren pathogenetischer Rolle für die altersbedingte Makuladegeneration (AMD) unter Berücksichtung des Lipidstoffwechsels im retinalen Pigmentepithel (RPE)

  • Rudolf, Martin (Projektleiter*in (PI))
  • Curcio, Christine A. (Beteiligte Person)

Projekt: DFG-ProjekteDFG-Stipendien: Research Fellowships

Projektdetails

Projektbeschreibung

Die AMD ist in den westlichen Industrienationen die häufigste Ursache für eine Erblindung im gesetzlichen Sinn. Die Pathogenese ist bislang kaum geklärt. Es muss von einer komplexen Interaktion zwischen genetischen und externen Faktoren ausgegangen werden. Die häufigsten histopathologischen Veränderungen zeigen strukturelle Degenerationen und extrazelluläre lipidreiche Ablagerungen im RPE/Bruchmembran-Komplex. Es gibt zahlreiche Hinweise auf einen Lipoproteinstoffwechsel im RPE, der für pathologische Lipidablagerungen im RPE/Bruchmembran-Komplex verantwortlich sein könnte. So konnten bereits Schlüsselproteine eines Lipoproteinstoffwechsels im RPE nachgewiesen werden. Ziel des geplanten Projekts ist die Isolierung von üpidpartikeln aus humaner Bruchmembran und deren detaillierte strukturelle und biochemische Analyse. Durch den Vergleich mit Plasmalipoproteinen, deren Rolle an den lipidreichen Ablagerungen ebenfalls diskutiert wird, sollen sich Hinweise auf den Ursprung der Lipidablagerungen ergeben und die Rolle des RPELipidstoffwechsels geklärt werden. Des Weiteren sollen Spenderaugen mit AMD-spezifischen Veränderungen histologisch untersucht werden, die zuvor auf Schlüsselenzyme des Lipidstoffwechsels genotypisiert wurden, um ein genetisches Risikoprofil für Lipiddegenerationen im Rahmen der AMD zu erstellen. Im Rahmen des geplanten Projekts steht eine weltweit einzigartige Sammlung von Spenderaugen mit verschiedenen Stadien der AMD und alters-gematchten Kontrollaugen zur Verfügung. Die Ergebnisse könnten die Bedeutung eines RPE-Lipoproteinstoffwechsels klären und damit neue Ansatzpunkte in der Prophylaxe und Therapie der AMD etablieren.
Statusabgeschlossen
Tatsächlicher Beginn/ -es Ende01.01.0531.12.07

UN-Ziele für nachhaltige Entwicklung

2015 einigten sich UN-Mitgliedstaaten auf 17 globale Ziele für nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals, SDGs) zur Beendigung der Armut, zum Schutz des Planeten und zur Förderung des allgemeinen Wohlstands. Die Arbeit dieses Projekts leistet einen Beitrag zu folgendem(n) SDG(s):

  • SDG 3 – Gesundheit und Wohlergehen

DFG-Fachsystematik

  • 206-11 Augenheilkunde