Fritz Külz-Preis

Auszeichnung: Forschungspreise, wissenschaftl. Auszeichnungen

Allg. Beschreibung

Nach den Satzungen der Stiftungsurkunde wird der FRITZ-KÜLZ-PREIS für experimentellpharmakologische Arbeiten aus einem deutschsprachigen Pharmakologischen Institut verliehen, die in den letzten zwei Jahren zur Publikation eingereicht wurden. Die gleichzeitige Bewerbung mit der vorgelegten Arbeit um eine andere Auszeichnung ist unzulässig.
Der Preis wird sowohl für Dissertationen als auch für Originalarbeiten verliehen (Habilitationsschriften können nicht berücksichtigt werden).
Er kann an Einzelpersonen wie auch an Arbeitsgruppen vergeben werden, wobei in letzterem Falle jeder der Autoren das 33. Lebensjahr nicht überschritten haben darf.
Über die Auswahl der Preisträger entscheidet ein Preisrichterkollegium, das sich aus mindestens vier Redakteuren des Naunyn-Schmiedeberg's Archiv sowie zwei Industriepharmakologen zusammensetzt.
BekanntheitsgradNational
Förderer/MittelgeberDeutsche Gesellschaft für Experimentelle und Klinische Pharmakologie und Toxikologie e.V.