Stefan Fischer

Prof. Dr. rer. nat.

  • Ratzeburger Allee 160, Gebäude 64, 2. OG, Raum 39

    23562 Lübeck

    Deutschland

Doktoranden-Betreuung möglich

  • 2741
    Scopus-Zitationen
1992 …2023

Publikationen pro Jahr

Wenn Sie Änderungen in Pure vorgenommen haben, werden diese hier in Kürze erscheinen.

Persönliches Profil

Forschungsinteresse

Vision

Das Institut für Telematik (ITM) entwickelt neue technische Lösungen für die Herausforderungen einer zunehmend hybrid vernetzten Welt aus realen und virtuellen Komponenten in allen gesellschaftlich relevanten Bereichen.

Unsere Zielsetzungen und Methoden orientieren sich am Leitgedanken, dass Technik grundsätzlich der Optimierung des menschlichen Lebens dienen sollte.

Dazu gestalten wir innovative Komponenten, Systeme, Prozesse und Anwendungen in sozio-technischen Projekten in interdisziplinärer Zusammenarbeit mit kompetenten Partnern aus Wirtschaft und Forschung.

Wir bieten eine fundierte und qualifizierte Ausbildung, deren Absolventen alle Fähigkeiten vermittelt, um komplexe und neuartige Herausforderungen in industriellen und akademischen Tätigkeitsfeldern der Informatik technisch qualifiziert, methodisch korrekt und sozial kompetent zu meistern.

Das Institut sieht sich als Motor der Entwicklung und als international anerkannter Partner in Forschung und Entwicklung. Die Unternehmenskultur ist geprägt von Offenheit und Eigenverantwortlichkeit der Mitarbeiter in einem synergetischen Team.

Mission

Das Institut untersucht sozio-technische Prozesse zur optimalen Ausgestaltung des Wechselspiels aus Umgebungsintelligenz und Nutzerautonomie in der kontextsensitiven Kommunikation zwischen Mensch(en) und Maschine(n).

Dazu verwenden wir neue technische Entwicklungen in den Bereichen Sensorik, Aktorik, Netzwerktechnik, sowie mobilen, ubiquitären, und pervasiven Systemen zur Realisierung von innovativen Diensten in intelligenten Umgebungen. Wir entwickeln grundlegend innovative Systeme, evaluieren diese in prototypischen Anwendungsszenarien und unterstützen aktiv den KnowHow-Transfer in die Praxis.

Durch die Kombination aus theoretisch fundierter Grundlagenarbeit und anwendungsorientierter praktischer Umsetzung erweitern wir sowohl den Stand des Wissens als auch den Stand der Technik signifikant.

Unsere Ergebnisse stellen wir sowohl der wissenschaftlichen Gemeinschaft als auch der Gesellschaft in vielfältiger Weise zur Verfügung und nutzen die Erkenntnisse zur Optimierung der Lehre.

Kreative, inspirative und innovative Arbeitsprozesse werden im Institut durch entsprechende organisatorische Strukturen aktiv unterstützt.

Akademische Qualifikation

Infromatik, Dr. rer. nat., Formale Spezifikation und Implementierung von Hochleistungsprotokollen, Universität Mannheim

01.10.199231.07.1996

Datum der Vergabe: 24.05.1996

Wirtschaftsinformatik, Diplom, Generierung paralleler Systeme aus Estelle-Spezifikationen (Titel der Diplomarbeit), Universität Mannheim

01.10.198730.09.1992

Datum der Vergabe: 30.09.1992

Externe Ämter

Sprecher der Gesellschafter, EKSH GmbH

19.11.2019 → …

Sprecher der Gesellschafter, UniTransferKlinik GmbH

01.01.2018 → …

Sprecher der Gesellschafter, PVA GmbH

01.01.2016 → …

Strategische Forschungsbereiche und Zentren

  • Forschungsschwerpunkt: Biomedizintechnik
  • Zentren: Zentrum für Künstliche Intelligenz Lübeck (ZKIL)
  • Querschnittsbereich: Intelligente Systeme
  • Zentren: Center for Open Innovation in Connected Health (COPICOH)

Fingerprint

Fingerprints basieren auf einer Begriffsuche in Textquellen wie Abstracts oder Projektbeschreibungen, um einen Index gewichteter Hauptthemen jedes einzelnen Forschers zu erstellen.
  • 1 Ähnliche Profile

Kooperationen und Spitzenforschungsbereiche der letzten fünf Jahre

Internationale Kooperationspartner der letzten fünf Jahre auf einen Blick - die Auswahl eines Punktes zeigt inhaltliche Details zur wissenschaftlichen Zusammenarbeit.