Lutz Wünsch

Prof. Dr. med.

  • 993
    Scopus-Zitationen
20002024

Publikationen pro Jahr

Persönliches Profil

Forschungsinteresse

Prof. Wünsch hat seine Ausbildung in Rom, Hildesheim, Hannover, Göttingen und Lübeck erhalten. Kurze Studienaufenthalte führten ihn nach Ulm, Freiburg, London und New York. Er ist Facharzt für Chirurgie und Kinderchirurgie, Professor für Kinderchirurgie der Universität Lübeck und Leiter der Klinik für Kinderchirurgie des UKSH

Prof. Wünsch arbeitet und forscht für Kinder mit Fehlbildungen der Bauch- und Brusthöhle und der Geschlechtsorgane. Dazu hat er Untersuchungs- und Operationsmethoden, besonders die minimalinvasive Technik, für Kinder weiterentwickelt und verfeinert. Prof. Wünsch hat u.a. über 400 Operationen bei Hypospadien durchgeführt. Ein wichtiges Ziel ist ihm die Verbesserung der Diagnosestellung bei Störungen der Geschlechtsentwicklung und die Vermeidung nicht notwendiger Operationen.

In Kooperation mit der Fraunhofer-Einrichtung (AG Fr. Dr. Schumann, Fr. M. Sc. Hermann) erforscht Prof. Wünsch die Gewinnung und Anwendung von Stammzellen aus Urin. Ziel ist die Entwicklung neuer Behandlungsmethoden und der Aufbau von Modellen von seltenen Erkrankungen unter Verzicht auf Tierversuche.

Bei der Wissensvermittlung gilt sein besonderes Interesse komplexen und seltenen chirurgischen Operationen und neuen Methoden und diese Eingriffe sicher durchzuführen.

Prof. Wünsch berät Eltern und Patienteninitiativen sowie nationale Gremien in medizinischen Fragen. Er ist Mitglied der klinischen Ethikkommission der Universität Lübeck.

Kompetenzen im Bereich UN SDGs

2015 einigten sich UN-Mitgliedstaaten auf 17 globale Ziele für nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals, SDGs) zur Beendigung der Armut, zum Schutz des Planeten und zur Förderung des allgemeinen Wohlstands. Die Arbeit dieser Person leistet einen Beitrag zu folgendem(n) SDG(s):

  • SDG 3 – Gesundheit und Wohlergehen

Strategische Forschungsbereiche und Zentren

  • Profilbereich: Lübeck Integrated Oncology Network (LION)
  • Zentren: Universitäres Cancer Center Schleswig-Holstein (UCCSH)
  • Zentren: Zentrum für Seltene Erkrankungen (ZSE)

Fingerprint

Fingerprints basieren auf einer Begriffsuche in Textquellen wie Abstracts oder Projektbeschreibungen, um einen Index gewichteter Hauptthemen jedes einzelnen Forschers zu erstellen.
  • 1 Ähnliche Profile

Kooperationen und Spitzenforschungsbereiche der letzten fünf Jahre

Internationale Kooperationspartner der letzten fünf Jahre auf einen Blick - die Auswahl eines Punktes zeigt inhaltliche Details zur wissenschaftlichen Zusammenarbeit.