• 16008
    Scopus-Zitationen
20012023

Publikationen pro Jahr

Wenn Sie Änderungen in Pure vorgenommen haben, werden diese hier in Kürze erscheinen.

Persönliches Profil

Forschungsinteresse

Univ.-Prof. Dr. med. Axel S. Merseburger studierte Humanmedizin in Hannover mit einem einjährigen Auslandsforschungsjahr in den USA (Bethesda, Maryland). Seine Facharztausbildung absolvierte er an der Eberhard-Karls-Universität in Tübingen. Seit 2015 ist er Direktor der Klinik für Urologie am Campus Lübeck des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein.

Als Mitglied des Arbeitskreises Onkologie (AKO) ist sein klinischer und wissenschaftlicher Schwerpunkt die urologische Onkologie, speziell die Chirurgie von Tumoren der Harnblase, der Niere, des Prostatakarzinoms, sowie die Rezidiv- und Metastasenchirurgie. Er ist Mitautor der Europäischen Leitlinie für das Nierenzellkarzinom und Organgruppensprecher für das Harnblasenkarzinom des Vorstandes der Arbeitsgemeinschaft Urologische Onkologie der Deutschen Krebsgesellschaft (AUO der DKG).

Er ist Autor und Co-Autor von über 200 Publikationen, Büchern und Buchkapiteln sowie Mitglied in zahlreichen Fachgesellschaften, Gremien und Editorial Boards von Fachzeitschriften. Im Rahmen von klinischen Studien ist er PI von multiplen Phase II und III Studien und LKP für Phase III Studien beim Harnblasen-, Nieren-, und Prostatakarzinom.  

Kompetenzen im Bereich UN SDGs

2015 einigten sich UN-Mitgliedstaaten auf 17 globale Ziele für nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals, SDGs) zur Beendigung der Armut, zum Schutz des Planeten und zur Förderung des allgemeinen Wohlstands. Die Arbeit dieser Person leistet einen Beitrag zu folgendem(n) SDG(s):

  • SDG 3 – Gesundheit und Wohlergehen

Strategische Forschungsbereiche und Zentren

  • Profilbereich: Lübeck Integrated Oncology Network (LION)

Fingerprint

Fingerprints basieren auf einer Begriffsuche in Textquellen wie Abstracts oder Projektbeschreibungen, um einen Index gewichteter Hauptthemen jedes einzelnen Forschers zu erstellen.
  • 1 Ähnliche Profile

Kooperationen und Spitzenforschungsbereiche der letzten fünf Jahre

Internationale Kooperationspartner der letzten fünf Jahre auf einen Blick - die Auswahl eines Punktes zeigt inhaltliche Details zur wissenschaftlichen Zusammenarbeit.