Anke Leichtle

PD Dr. med.

  • 1545
    Scopus-Zitationen
20082023

Publikationen pro Jahr

Persönliches Profil

Forschungsinteresse

Arbeitsgruppe Mittelohr und angeborenes Immunsystem

Mittelohr: Die Rolle des Immunsystems und der Tuba Euchstachii

Ein Hauptmerkmal in der Pathogenese der Otitis media, die häufigste Krankheit im Kindesalter mit mehr Arztbesuchen und Medikamentenverschreibungen als jede andere Erkrankung, besteht aus einer unkontrollierten persistierenden Hyperplasie der Mittelohrmukosa. Die Entwicklung von effektiven Therapien wird dabei durch die multifaktorielle Genese erschwert, wobei die Obstruktion der Euchstach’schen Röhre mit Unterdruck und aufsteigenden Bakterien des Respirationstraktes eine Ursache spielt. Warum die Otitis bei dem einen selbstlimitierend ist, bei dem anderen chronifiziert, ist unklar, legt aber Frage nach möglichen genetisch bedingten immunologischen Ursachen dar.

Aktivierung von Rezeptoren des angeborenen Immunsystems während des Entzündungsprozesses führen zur Aktivierung von intrazellulären Transkriptionsfaktoren (NF-kB), welche die Entzündungsantwort und das Zell-Gewebewachstum regulieren. Wir untersuchen führende Signalwege von Otitis media mesotympanalis und Otitis media epitympanalis (Cholesteatom) an humanem Gewebe und an etablierten Zelllinien in Hinblick auf neue therapeutische Immunmodulationsmöglichkeiten.

Bei Interesse an der Mitarbeit, wenden Sie sich bitte gern an:

 

Forschungsförderungen und Preise

Kompetenzen im Bereich UN SDGs

2015 einigten sich UN-Mitgliedstaaten auf 17 globale Ziele für nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals, SDGs) zur Beendigung der Armut, zum Schutz des Planeten und zur Förderung des allgemeinen Wohlstands. Die Arbeit dieser Person leistet einen Beitrag zu folgendem(n) SDG(s):

  • SDG 3 – Gesundheit und Wohlergehen

Akademische Qualifikation

HNO, Habilitation, Das angeborene Immunsystem in Otitis Media!

Datum der Vergabe: 12.07.2016

Strategische Forschungsbereiche und Zentren

  • Forschungsschwerpunkt: Infektion und Entzündung - Zentrum für Infektions- und Entzündungsforschung Lübeck (ZIEL)

Fingerprint

Fingerprints basieren auf einer Begriffsuche in Textquellen wie Abstracts oder Projektbeschreibungen, um einen Index gewichteter Hauptthemen jedes einzelnen Forschers zu erstellen.
  • 1 Ähnliche Profile

Kooperationen und Spitzenforschungsbereiche der letzten fünf Jahre

Internationale Kooperationspartner der letzten fünf Jahre auf einen Blick - die Auswahl eines Punktes zeigt inhaltliche Details zur wissenschaftlichen Zusammenarbeit.