Organisationsprofil

Über uns

Forschung

Die Forschung der Dermatologie in Lübeck ist sehr vielfältig und deckt das gesamte Spektrum von Grundlagenforschung bis hin zur klinischen Anwendung in Diagnostik und Therapie in der Krankenversorgung ab. Dabei arbeiten die Universitäts-Hauklinik und das 2014 neu gegründete Lübecker Institut für experimentelle Dermatologie (LIED) und das Institut für Entzündungsmedizin (CCIM) Hand in Hand in unterschiedlichen Schwerpunkten zusammen, wobei sich die verschiedenen Forschungsinteressen bestmöglich ergänzen. 

 

Das klinische Profil unserer Klinik bietet unseren Patientinnen und Patienten im Rahmen der Maximalversorgung das volle Spektrum an diagnostischen und therapeutischen Möglichkeiten:

Allgemeine Dermatologie

  • Akne

  • Atopisches Ekzem (Neurodermitis)

  • Erkrankungen von Haaren und Nägeln

  • Berufskrankheiten

  • Infektionen durch Bakterien, Pilze und Viren

  • Infestationen durch Parasiten

  • Erkrankungen anderer Organe mit Hautsymptomen

  • Erkrankungen der Schleimhäute von Mund und Genitale

Autoimmunerkrankungen der Haut

  • Bullöses Pemphigoid

  • Pemphigus und andere blasenbildende Autoimmunerkrankungen

  • Sklerodermie

  • Lupus erythematodes

  • Dermatomyositis

  • Primäre und sekundäre Vaskulitiden (Rheumatische Gefäßentzündungen)

 Krebserkrankungen der Haut (Onkologie)

  • Basaliom

  • Plattenepithelkarzinom der Haut und der äußeren Lippenhaut

  • Malignes Melanom

  • Lymphome der Haut (z.B. Mykosis fungoides)

Allergische Erkrankungen (Allergologie)

  • Heuschnupfen

  • Asthma bronchiale

  • Mastozytose/ Urticaria pigmentosa

  • Wespen- und Bienengiftallergie

  • Medikamenten- und Nahrungsmittelallergien

Entzündungsmedizin

  • Psoriasis

  • Atopische Dermatitis

  • Hidradenitis suppurativa

  • Urticaria

  • Nicht- infektiöse entzündliche Dermatosen (Lichen ruber, Vitiligo, Alopezia areata, Hautekzeme)

 Venenerkrankungen (Phlebologie)

  • Krampfaderleiden

  • Offenes Bein (Ulcus cruris)

  • Postthrombotisches Syndrom

Erkrankungen des Enddarmes (Proktologie)

  • Analekzem

  • Hämorrhoidalleiden

  • Condylomata acuminata (Feigwarzen)

Geschlechtskrankheiten

  • Syphilis

  • Gonorrhoe

Angeborene Erkrankungen

  • Angeborene bullöse Dermatosen

  • Porphyrien

  • Ehlers-Danlos-Syndrom Achtung: eine Spezialsprechstunde für das Ehlers-Danlos-Syndrom wird nicht mehr angeboten.

  • Xeroderma pigmentosum

  • Ichthyosen

Lifestyle Medicine

  • Lasertherapie

  • Medizinische Kosmetologie

  • Faltenbehandlung

  • Skin Rejuvenation

UN-Ziele für nachhaltige Entwicklung

2015 einigten sich UN-Mitgliedstaaten auf 17 globale Ziele für nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals, SDGs) zur Beendigung der Armut, zum Schutz des Planeten und zur Förderung des allgemeinen Wohlstands. Unsere Arbeit leistet einen Beitrag zu folgendem(n) SDG(s):

  • SDG 3 – Gesundheit und Wohlergehen

Fingerprint

Ergründen Sie die Forschungsthemen, in denen Klinik für Dermatologie, Allergologie und Venerologie aktiv ist. Diese Themenbezeichnungen stammen aus den Arbeiten der Mitglieder dieser Organisation. Zusammen bilden sie einen einzigartigen Fingerprint.

Kooperationen und Spitzenforschungsbereiche der letzten fünf Jahre

Internationale Kooperationspartner der letzten fünf Jahre auf einen Blick - die Auswahl eines Punktes zeigt inhaltliche Details zur wissenschaftlichen Zusammenarbeit.